Das Gebiet des Straßenverkehrsrechts beinhaltet wesentlich mehr als nur die Abwicklung von Verkehrsunfällen oder die Einlegung von Einsprüchen gegen Bußgeldbescheide.

Es handelt sich um ein sehr komplexes Rechtsgebiet. Eine qualifizierte Beratung erfordert Kenntnisse auf den Gebieten des Vertrags- und Schadenrechts, des Straf- und Bußgeldrechts sowie des Verwaltungsrechts. Daneben sind aber auch Grundkenntnisse im Bereich der Verkehrsmedizin sowie technisches Verständnis für unfallanalytische Zusammenhänge für den mit Fragen des Straßenverkehrs befassten Rechtsanwalt unverzichtbar.

Im Einzelnen erstreckt sich das Straßenverkehrsrecht auf die Bereiche:

  • Verkehrsvertragsrecht ( Kauf, Gewährleistung, Leasing u.a. )
  • Verkehrsschadensrecht ( Unfallabwicklung, Sach- u. Personenschaden, Schmerzensgeld, Haushaltsführungsschaden u.a. )
  • Verkehrsstrafrecht ( Trunkenheit im Verkehr, Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort, Nötigung, Fahrlässige Körperverletzung, Fahrlässige Tötung, Entziehung der Fahrerlaubnis u.a. )
  • Verkehrsordnungswidrigkeitenrecht ( Geschwindigkeits- und Abstandsverstöße, Rotlichtverstöße, Fahrverbot, Fahrtenbuch, Registerfragen, Punkte und Tilgung im VZR u.a. )
  • Verkehrsversicherungsrecht ( Kasko- und Haftpflichtversicherung, private Haftpflicht- und Unfallversicherung u.a. )
  • Führerscheinrecht ( Fahreignung und MPU – medizinisch psychologische Untersuchung u.a. )
  • Europäische Rechtslage im Hinblick auf eine ( EU ) - Fahrerlaubnis ( sog. Führerscheintourismus )
  • Verkehrsrechtsschutz

Haben Sie hierzu Fragen? Wir helfen gerne!

Einführende Informationen finden Sie hier zu den Themenbereichen:

Ebenfalls einführende Informationen sind abrufbar zur Rechtslage beim

Verkehrsunfall

Es besteht die Möglichkeit, den

Unfallfragebogen

runterzuladen, auszufüllen und online oder per Post zu übersenden.

Wir melden uns dann umgehend !!!